• Thibaut war in Marmomac Verona 2018

    Thibaut war in Marmomac Verona 2018

     

    Fotogalerie des Standes

     
    TWJ4020 Waterjet Marmomacc 2018
    TC600 Marmomacc 2018
    T108S Marmomacc 2018
     
    T818 TOPS Marmomacc 2018
    TC1350 Marmomacc 2018
    TSB Outillages et accessoires Marmomacc 2018
     
    Marmomacc 2018
    T658 Marmomacc 2018
    Wettbewerb um einen Satellitenkopf zu gewinnen.
     
    T952 ALL IN ONE Marmomac Verona 2018
    TWJ4020 Waterjet Marmomacc 2018
    Marmomacc 2018

     

     Präsentation von Marmomac

     

    Die Marmomacc ist die weltweit führende Fachmesse für die Steinindustrie. Dies ist eine jährliche Veranstaltungsreihe, die in Fiera Verona, Italien, stattfindet. Die Ausgabe 2018 fand vom 26. bis 29. September statt und wird voraussichtlich eine Rekordveranstaltung für die Branche sein. Die Messe ist seit 52 Jahren erfolgreich als Treffpunkt für Fachleute und Unternehmen der Stein- und Technologiebranche.

    Die Marmomacc in Italien ist eine spezielle Veranstaltung, deren Ziel es ist, Fachbesuchern und Ausstellern einen gegenseitigen Nutzen zu bieten. Es ist eine Plattform, auf der Fachleute und wachsende Unternehmen den Wissenstransfer und die Innovation durch mehrere Konferenzen  und durch Technologien fördern, die exklusiv auf der Messe stattfinden. Mit mehr als 1600 Ausstellern und 67.000 Besuchern aus 145 Ländern steht die Marmomacc auf der Liste der Pflichtveranstaltungen für alle Akteure der Steinbranche.

    Website: http://www.marmomac.com/en/  

    Neu für die Ausgabe 2018

    Im Rahmen der kulturellen Veranstaltungen der Marmomac 2018 wurde eine Ausstellung präsentiert, die sich auf Bildungs- und Forschungserfahrungen, mit dem Experimentieren und der Verwendung von Steinmaterialien konzentriert, die von den Abteilungen für Architektur und Design der italienischen Universitäten, in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Fach- und Kunstschulen durchgeführt wurden.

    Die Ausstellung Young Stone Project wurde in einem eigenen Raum außerhalb der Halle 1 in Verona installiert. Sie beherbergt Steinobjekte und Prototypen, die im Rahmen von Forschungsprojekten hergestellt wurden, die im Rahmen von Designkursen an Universitäten entwickelt wurden, die bereits in den letzten Jahren im Bereich der Bildung und verschiedener Kursstufen tätig waren, sowie Doktorarbeiten über Design mit Steinmaterialien.

    Die Ausstellung vereint Produkte, die von der Forschung an fünf Universitäten entwickelt wurden: Polytechnische Universität Bar, Fakultät für Architektur, Universität Pescara, Fakultät für Architektur, Universität Rom La Sapienza, Fakultät für Bauingenieurwesen, Universität Ferrara - Fakultät für Architektur, Akademie für Bildende Kunst von Cignaroli in Verona, in Zusammenarbeit mit der San Zeno Schule für Marmor in Sant'Ambrogio di Valpolicella und der Schule für Bauwesen in Verona.

    Die Veranstaltung wurde durch die Unterstützung und Zusammenarbeit vieler italienischer Unternehmen im Bereich Marmor und Verarbeitungsmaschinen ermöglicht. Diese Unternehmen werden die von diesen Studenten entwickelten Projekte in Form von Prototypen umsetzen, die dann auf der Marmomac ausgestellt werden.

    Die Verbindung zwischen Universitäten und Umland funktioniert in der Steinindustrie dank der Initiative einer Gruppe von Architekten und Designern, die diese Materialien nicht nur in ihre Kurse einbeziehen, sondern vor allem das Interesse vieler Unternehmen an der universitären Forschung erweitern wollen, bis hin zur engagierten Einbindung in diesen Wissensaustausch.

    Schreiben Sie einen Kommentar :

    *
    *

    Andere Nachrichten

    Interview mit Paul Tuytelaers

    „Der große Vorteil des Satellitenkopfes ist, dass er uns viel Zeit spart und ein besseres Endergebnis liefert“ – Paul Tuytelaers Können Sie uns Ihre Geschichte mit den Thibaut-Maschinen erzählen? Thibaut ist seit mehreren Generationen Lieferant von Tuytelaers. Wir begannen, in Thibaut-Maschinen für die Herstellung von Denkmälern zu investieren und fanden eine gute Zusammenarbeit mit der […]

    Lesen Sie mehr
    Interview mit Paul Tuytelaers

    Der neue THIBAUT „satellite“ Polierkopf

        Der „Satellit“-Polierkopf dient zum Polieren und Kalibrieren von ebenen Oberflächen. Es ermöglicht eine sehr hohe Polierqualität bei gleichzeitig hoher Leistung. Sein Kopf hat einen Durchmesser von 215 mm und ist mit einer Halterung BT 40 ausgestattet. Die drei Schleifmittel haben eine maximale Höhe von 70 mm. Sie können konventionelle Schleifmittel oder Harzschleifmittel verwenden. Für […]

    Lesen Sie mehr
    Der neue THIBAUT „satellite“ Polierkopf

    Marbrerie Provençale, Know-how und Innovation im Dienste einzigartiger Projekte.

      Ein Interview mit Denis Riocreux, Leiter des Unternehmens seit 1985, Marmorhersteller seit 3 ​​Generationen: «Ich kenne Thibaut seit Beginn meiner Karriere als Marmorhersteller 1976. Seitdem habe ich eine Firma übernommen, die bereits eine Thibaut-Poliermaschine besaß. Auf der Carrara Messe im Jahr 1990 sah ich die Thibaut GB110 Jenny Lind Maschine, die ich nicht sofort […]

    Lesen Sie mehr
    Marbrerie Provençale, Know-how und Innovation im Dienste einzigartiger Projekte.

    Melden Sie sich für den Newsletter und bleiben Sie informiert über Neuigkeiten !