• Unser Unternehmen

    1949: Der Vater von H. Bernard Thibaut, H. Henri Thibaut, Besitzer einer Werkstatt und Unternehmer im Wartungs- und Reparaturbereich, repariert Polierköpfe.

    1954 : Tod von H. Henri Thibaut.

    1959: H. Bernard Thibaut übernimmt die Leitung des Unternehmens, zusammen mit seinem Bruder Gaston. Dank seiner Begabung für Mechanik, verbessert H. Bernard Thibaut die Satellitenköpfe und entwickelt seine erste Maschine, für die Bearbeitung von Stein: die G.B. 10. Sie ist der erste Erfolg des Unternehmens und ist es noch bis heute, da sich noch ca. 700 dieser Maschine in Betrieb befinden.

    1964: Entwicklung des ersten Flächenschleifautomaten, des Typs GB 500.

    1966: Bau eines ersten Gebäudes, mit 600 m². 36 Angestellte und erste Exporte.

    1973: Bau einer zweiten Werkstatt mit 1100 m², wohin die Konstruktion der Werkzeugmaschinen und die Entwicklungsabteilung transferiert werden. 75 Angestellte.

    1983: Das Unternehmen wächst weiter: Erwerb einer dritten Produktionsstätte (2500 m2), für die Montage und Büroräume. 107 Angestellte.

    1984: Die erste GB110 (handbedienbare Multifunktionsmaschine) kommt auf den Markt. Heute heißt sie T110 und es sind, fast 800 Maschinen, in über 40 Ländern, in Betrieb.

    1990: Erste Schleifstrasse.

    1992: Thibaut baut eine Produktionsstätte mit 2000 m², um alle Werkstätten zu vereinen. Das Unternehmen orientiert sich am Innenausbau-Markt, mit vielseitigeren und spezialisierten Maschinen zur Produktion von Abdeckplatten – die T50 kommt auf den Markt.

    1994: Investition in ein neues, computergesteuertes Produktionssystem.

    1996: Einrichtung von leistungsfähigen CAO-Werkzeugen, für Forschung und Entwicklung..

    1997: Gründung der Holding Société Nouvelle THIBAUT TECHNOLOGIES.

    1998: Übergabe des Unternehmens von H. und F. Thibaut an Ihre Söhne, Jacques und Christophe. H. Jacques Thibaut wird zum Geschäftsführer ernannt. 50 Jahre, nach der Herstellung der ersten Maschine, hat Thibaut fast 4000 Maschinen verkauft. Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf 121.

     

    1999: Gründung der Firma Calas Production, mit Standort in Castres, für die Herstellung der ersten Brückensäge –  TC08. Heute befinden sich weltweit, mehr als 400 Sägemaschinen in Betrieb.

    2000: Gründung einer neuen Kundenservice-Niederlassung, im Departement Ille et Vilaine, mit dem Namen T.S.B. (Thibaut Structure Bretagne).

    2002: Aufgrund seiner stetigen Entwicklung erweitert  Thibaut zusätzlich mit 865 m2 für Büroräume. Diese Vergrößerung ermöglicht die verschiedenen Abteilungen unter ein Dach zu bringen und zu reorganisieren: Verkauf, Technik und Verwaltung.

    2003: Markteinführung von 5 CNC-Maschinen. Die Bearbeitungszentren T818 & T108 A, die T58 für das Profilieren/Kantenpolieren, Die TC04 N CNC-Sägemaschine und die Diamantseilsäge für das Umrissfräsen von Grabmalen – TSC400.

    2004: Bau eines Test-, Entwicklungs- und Schulungszentrums von 600 m².

    2005: Tod von H. Bernard Thibaut, am 3 Mai 2005.

     

     

    2007: Markteinführung von 3 neuen CNC-Maschinen : TC750, T812, T858. Einführung der Computersoftware T’Cad, T’Cam. Installation eines neuen vollautomatisierten Lagers.

    200950 Jahre THIBAUT. Die Produktionsstätte Nord wird als eigenständige Firma mit dem Namen CMI – Construction Mécanique Industrielle geführt.

    2010: Einführung einer neuen, firmeneigenen Verwaltungssoftware (ERP), um verschiedene Prozesse zu verbessern. Markteinführung des neuen Texturierungszentrums T558 mit 4 Achsen für Architekturbeton.

    2011: THIBAUT bestätigt sein Knowhow in der Fertigung von Maschinen für die industrielle Herstellung von Küchenabdeckplatten und entwickelt und liefert die kompletten Fertigungslinien  vom Sägen bis zum Versand. Ein interner Prozess findet statt um die Mitarbeiter auf Nachhaltigkeit, Energieeinsparung und ökonomisches Bewusstsein einzustellen. Umstellung der Lackiererei nach umweltverträglichen Gesichtspunkten.  Erhalt des Iso 9001 Zertifikates für die Firma CMI.

    2012 – 2013: Markteinführung des ersten Roboters, « Transformer » von THIBAUT und des neuen 5 Achsen CNC-Bearbeitungszentrums T585V2, 5 Achsen mit pneumatischer Druckspindel, welche von THIBAUT patentiert wurde. Entwurf des neuen Firmenlogos von THIBAUT.

    2014: Fusion von THIBAUT mit seinem Partnerbetrieb CALAS, Hersteller von Sägemaschinen. Markteinführung des T658  Kantenpolier- und Profilierzentrums.

     

    2015: Markteinführung von Octopod, dem ersten Vakuum-Befestigungssystem weltweit ohne Schläuche und Kabel.

    2016 : Markteinführung einer Reihe von WasserstrahlMaschinen.

    Unter den Führenden

    Alle diese Entwicklungen machen aus Thibaut ein Unternehmen, welches in der Reihe der grössten Hersteller anzuführen ist. Thibaut besitzt die Kompetenz, auf jegliche Anforderung der Kunden zu reagieren und verschiedene Technologien anzubieten. Somit positioniert sich Thibaut als globaler Lösungsträger, im Innenausbau, als auch im Bauwesen, im Grabmalbereich , im Tiefbau… von der manuellen bis hin zu vollautomatisierten Maschinen, sowie die  TOPS Lösungen. (Thibaut Optimierte Produktionslösungen).

    Thibaut, geht der Zukunft entgegen…  

    Innerhalb von 10 Jahren, hat Thibaut es geschafft, eine komplette Programmreihe von über einem Dutzend CNC-gesteuerten Bearbeitungs- und Sägezentren zu entwickeln, welche auf den Bedarf des Marktes abgestimmt sind. Thibaut hat immer zahlreiche Projekte in der Forschung und Entwicklung und in der Realisierungsphase sind. 50 Jahre, nach dem Bau der ersten Maschine, hat Thibaut weltweit mehr als 5000 Maschinen, verkauft.

    Forschung und Entwicklung

    Thibaut entwickelt und vermarktet jedes Jahr zwischen 2 bis 4 neue Maschinen in Zusammenarbeit den Projektteams.

    Wir können somit innovative Projekte präsentieren und auf Kundenwünsche und deren Bedarf reagieren.

    Thibaut, 3 Konstruktionsbüros im Dienst der Produktinnovation

    Mit über 50 Jahren Erfahrung besitzen wir ein anerkanntes Know-How. Um Marktführer zu bleiben und um auf die Anforderungen des Marktes immer präziser antworten zu können, investieren wir ständig in die Forschung & Entwicklung.

     

    Forschung und Entwicklung

    Herstellung und Montage

    THIBAUT verfügt, innerhalb seiner Unternehmensgruppe, über eine eigene Werkstatt, mit 25 Mitarbeitern für die Herstellung der Maschinenbetten und für viele Bauteile  (Schweißarbeiten, Planfräsen, mechanische Bearbeitungen).

    In 2 Montagehallen, organisiert auf Produktionsinseln.

    Die Elektrik und Mechanik der Maschinen werden vor deren Auslieferung kontrolliert.

    Serviceabteilung

    Drei wesentliche Werte : Innovation, Individualität und Qualität.

    Serviceabteilung

    Vertriebsnetz

    Eine kompetente Verkaufs- und Marketingabteilung, reaktionsschnell und mehrsprachig

    Mit über 6000 Maschinen, die weltweit im Einsatz sind, genießt THIBAUT einen guten Ruf von Zuverlässigkeit und Qualität, den sie im Laufe der Jahre erlangt hat. Die Stärke von THIBAUT besteht darin den Kunden ein breites Spektrum von 35 verschiedenen Maschinen anzubieten :  Bearbeitungszentren, Mehrzweckmaschinen, Sägemaschinen, Kantenschleifmaschinen, Flächenschleifmaschinen, Fräsmaschinen, Abstocken-Maschinen, Seilsägen und andere Maschinen,  mit denen nahezu alle Materialen bearbeitet werden können.

    Vertriebsnetz

    Vertriebsnetz


      Alle THIBAUT Agenten

      THIBAUT-Agenten mit After-Sales-Service

      Thibaut Mittel

      THIBAUT Agenten für Beton

      Kundendienstpartner

      Thibaut gruppe


      Loading...

      Melden Sie sich für den Newsletter und bleiben Sie informiert über Neuigkeiten !